Skip to content

HSV Volleyballdamen gewinnen Krimi

Knapp mit 3:2 (20:25; 25:15; 25:10; 21:25; 15:10) setzten sich am vergangenen Freitagabend in der Volleyball Kreisklasse der Hennersdorfer SV gegen die II. Vertretung des SSV Brand-Erbisdorf durch und übernahm wieder Tabellenplatz zwei.

In einem dramatischen Fünfsatzspiel waren die jungen Branderinnen in den Sätzen eins und vier die spieltechnisch und taktisch bessere Mannschaft, was sich auch in den jeweiligen Satzgewinnen wiederspiegelte. In den Sätzen dazwischen wurden sie aber von den starken Aufschlägen der Hennersdorfer total aus dem Rhythmus gebracht und förmlich überrollt. Das die HSV Damen es aber auch spielerisch ganz ordentlich lösen können zeigten sie im Tie-Break und gingen am Ende nicht ganz unverdient als Sieger vom Netz.
Damit kommt es am kommenden Freitagabend ab 18.00 Uhr in Augustusburg zum Duell des Tabellenzweiten Hennersdorf und dem Dritten aus Halsbrücke.
Nicht so positiv aber mit dem olympischen Gedanken der Teilnahme im Rücken, kehrte die U 20 Jungenmannschaft vom Hennersdorfer SV von den Bezirksmeisterschaften aus dem vogtländischen Auerbach zurück. Nach drei Niederlagen blieb am Ende nur der 6. und letzte Platz, doch Übungsleiter Holk Dohle stellte seinen Jungs, die einmal in der Woche trainieren trotzdem ein ordentliches Zeugnis aus. Da sind schon zwei, drei Burschen dabei, welche in den nächsten Jahren, bei entsprechendem Training durchaus das Zeug haben, das Männerteam zu verstärken und Spieler wie Nick Obendorf und Felix Walter trainieren ja schon einige Zeit dort mit.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

The author does not allow comments to this entry

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options