Skip to content

HSV Volleyballer reisen in die Messestadt

Vier Siege und drei Niederlagen stehen bisher für die Volleyballer vom Hennersdorfer SV in der Sachsenklasse- West in dieser Saison zu Buche, dies ist unter dem Strich sehr zufriedenstellend resümiert HSV Coach Udo Haußmann kurz und knapp aber gleichzeitig auch trügerisch, denn diese vier Erfolge bringen den Zschopautalern in der Tabelle gerade mal 9 Punkte, weil eben dreimal nur ein knappes 3:2 als Endergebnis stand.
Somit wird es für die Hennersdorfer im Januar einen sehr entscheidenten Monat geben, denn gleich viermal kreuzt das Team die Klingen mit Teams, welche in der Tabelle hinter dem Regionalvertereter stehen. Keine Frage also, will man die Klasse auch in diesem Spieljahr halten, müssen weitere Punkte her und das schnellstmöglich.
Die erste Chance dazu bietet sich dabei am Samstag in Leipzig bei der gastgebenden Turbine. Allerdings warnt Haußmann davor das 3:0 aus dem Hinspiel im Dezember als Ruhekissen zu bewerten, denn die Leipziger stehen gerade mal drei Punkte hinter den Hennersdorfern (6.) auf Rang 8 und haben mit den Heimspielen gegen die mittelsächsischen Vertreter aus Hennersdorf und Freiberg die Möglichkeit enorm Boden gut zu machen.
Das Team vom HSV reist zudem mit einigen Sorgen an, denn Krankheit und Verletzungen lassen die Hennersdorfer wieder einmal personell auf der letzten "Rille" reisen.
Auf der anderen Seite reisen wir auch mit einem guten Gefühl nach Leipzig. Denn sollte der Mannschaft der fünfte Saisonsieg gelingen, hätten wir die Bilanz der Vorsaison schon bei Halbzeit der Saison 2017/18 egalisiert, so der Coach weiter.
Anpfiff des Spieles ist 14.00 Uhr in der Helene Voigt Schule in Leipzig.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen