Skip to content

Hennersdorfer Damen bleiben ungeschlagen

Auch im letzten Hinrundenspiel der Volleyball-Kreisklasse Mittelsachsen 2019/20 der Damen hielten sich die Hennersdorfer schadlos und kamen im fünften Match zum fünften klaren Sieg.

3:0 (25:16; 25:11; 25:22) lautete dabei das Ergebnis im letzten Hinrundenmatch gegen die Gäste von der Bezirksligareserve der SG Mauersberg. Eine schöne Momentaufnahme, welche sich die Mannschaft auch wirklich verdient hat konstatierte HSV Übungsleiter Udo Haußmann nach dem Match, denn wie schon in den Spielen davor haben es die Gegner den HSV Mädels nicht gerade einfach gemacht und trotzdem fand die Mannschaft auch diesmal wieder die passenden Antworten. Waren es in den ersten beiden Sätzen noch das druckvolle Aufschlagspiel, waren es im dritten Durchgang durchaus auch spielerische und kämpferische Elemente, die den Weg zur Hinrundenmeisterschaft ebneten. Die jungen "Lichterdorfladys" machten ihr Ding durchaus gut, doch Hennersdorf fand auf alles eine Antwort und hatte in Conny Böhm die überragende Akteurin auf dem Feld.

Noch keine Weihnachten für HSV Volleyballdamen

Im Gegensatz zu den Herren haben die Damen vom Hennersdorfer SV noch keine Weihnachtsferien, ganz im Gegenteil, denn für sie geht es im Dezember in der Volleyball Kreisklasse Mittelsachsen noch zweimal um Punkte. Die erste Aufgabe gibt es dabei am Freitagabend ab 18.00 Uhr in der Augustusburger Gymnasialhalle zu lösen, wenn es gegen die II. Vertretung der SG Mauersberg geht. Bisher sind die Mädels in vier Spielen ungeschlagen geblieben und das soll nach Möglichkeit auch so bleiben, steckt der Übungsleiter Udo Haußmann das Ziel ab, denn dann hätte das Team die Hinrunde schadlos überstanden.