Skip to content

HSV Damen können Weihnachten feiern!

Die Damenmannschaft vom Hennersdorfer SV hat sich nach ihrem Fehlstart in die Saison 2017/18 endgültig in der Volleyball Kreisklasse Mittelsachsen zurückgemeldet.
Nach den zwei Auftaktniederlagen gegen Flöha und Siltronic Freiberg, gab es nicht nur das glatte 3:0 gegen den Tabellenführer Freiberger VV II vor drei Wochen, sondern am vergangenen Freitag gleich noch ein 3:0 (25:17; 25:16; 25:13) zu Hause gegen Halsbrücke.
Der Erfolg ist das eine, doch die Höhe, mit der dieser wieder zu stande kam, nötigt Respekt ab, resümierte Übungsleiter Udo Haußmann. Gelangen dem Tabellenersten aus Freiberg gerade mal 45 kleine Punkte im ganzen Spiel, schafften die Halsbrücker immerhin einen Punkt mehr und haben dabei ordentlich dagegen gehalten, allerdings nur ganz zu Beginn des Matches, wo die Gäste sogar 6: 0 in Führung lagen. Doch danach regierte der HSV immer deutlicher in eigener Halle und hatte nach knapp einer Stunde die drei Punkte im "Weihnachtsmannsack" und schnuppert nun wieder Morgenluft in der Tabelle.